Schriftgröße: +
3 Minuten Lesezeit (614 Worte)

Insekten ziehen in den raumB1 ein - „Wunderwelt der Insekten" - Marco Calogera

Plakat: Fienborkdesign

Insekten sind überall auch in unserer nächsten Umgebung. Schauen wir doch mal genauer hin. Es kann sehr spannend und faszinierend sein sie zu beobachten. Das Angebot zur Ausstellung im Raum B1soll auch gerade Kinder ansprechen und neugierig machen.

Unsere nähere Umgebung ist unser Garten, unser Haus, aber es kann auch die Wiese und der Wald sein. Alles was sich so am Boden und im Wasser bewegt. Ziel ist es zu sensibilisieren, wie wichtig und wunderbar unsere Insektenwelt ist und es ich lohnt alles zu tun sie zu schützen. Insekten sind noch fast überall und lebenswichtig. Je vielseitiger ein Lebensraum ist, desto grösser sind die Artenvielfalt und damit auch die Zahl der Insekten. 

"Wunderwelt der Insekten" – Marco Calogara

raumB1, Bahnhofplatz 1 in Utting am Ammersee

Ausstellungsdauer: 12.08. – 04.09. 2022

Öffnungszeiten: So. 14 bis 18 Uhr

Eröffnung: Freitag 12.08.2022 um 19 Uhr mit einem
Vortrag von dem Naturschützer und Hornissenfachmann Dr. Elmar Billig mit Video, Hornissen hautnah

Kindertag zur Ausstellung
Mittwoch, 17. August, 9.30 – 12.00 Uhr

Schwerpunkt der Ausstellung mit Rahmenprogramm sind Zeichnungen, Bilder und Fotografien zu Insekten von Marco Calogera. Aufgewachsen ist Marco Calogera am Englischen Garten in München. Damals gab es noch Insekten in Hülle und Fülle, und viele seine Freunde hatten eine private Schmetterlingssammlung. Sie tauschten Schmetterlinge wie andere Briefmarken. Nun könnte man diese Sammelleidenschaft auch für das Insektensterben verantwortlich machen.

Nein, die Ursache für das Insektensterben ist der Verlust der Lebensräume durch Flächenversiegelung, „Überpflege" von privaten und öffentlichen Gärten und die Landwirtschaft mit ihrem Einsatz von Insektiziden, Pestiziden, Überdüngung und vieles mehr.


Marco Calogeras zeichnerisches Talent kam früh zum Vorschein und bald versuchte er, die Entwicklungszyklen von Schmetterlingen zeichnerisch darzustellen. Als ein guter Freund seines Vaters ihm 1958 zwei Bestimmungsbücher für Schmetterlinge und Insekten schenkte, war sein Interesse vollends geweckt.

Mit Sybille Merian und Bernard Daurin und Jean-Henri Fabre („Erinnerungen eines Insektenforschers") kam er später in Berührung. Die beiden sind Insektenmaler, Fabre Meister der akribischen Beobachtung und Beschreibung.

Um das Jahr 1998 kam es dann zur Initialzündung: Durch Zufall wurde Marco Calogera auf das Seminar „Naturwissenschaftliches Zeichnen und Malen" an der Kunstakademie München unter Frau Barbara Ruppel aufmerksam. Jetzt konnte er die Bilder – wenn auch nicht annähernd so gut wie sein großes Vorbild Bernard Daurin - selber malen.

Später gründete er die Künstlervereinigung „Die Zeichner" an der Zoologischen Staatssammlung (ZSM) München mit. Dort hatten sie die einzigartige Möglichkeit, ihre Malvorlagen aus dem Depot der Staatssammlung auszuwählen auch Vögel und Säugetiere.

Es folgten zahlreiche Ausstellungen in der Zoologischen Staatssammlung München, im Botanischen Garten München, im Landwirtschaftlichen Institut Herrsching und in Halberstadt.

Begleitend zur Ausstellung ist ein Rahmenprogramm zur Vernissage geplant mit einem Vortrag mit Video vom Uttinger Naturschützer und Hornissenfachmann Dr. Elmar Billig zum Thema „Hornissen hautnah"

Foto: ©Dr. Elmar Billig

und ein Kindertag am 17.08.2022 von 9:30 bis 12 Uhr mit Thea Wolf vom Landesbund für Vogelschutz, der Ortsgruppe Landsberg, zum Thema: „Umweltbildung – Insekten". Es geht nach dem Besuch der Ausstellung auf die Streuobstwiese des Bund Naturschutz, Ortsgruppe Utting mit Becherlupe und Bestimmungsbuch. Es werden Spiele gemacht und Infomaterialien bereitgestellt.

Info und Anmeldung: bei Thea Wolf, Tel. 08243.3053 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
bis spätestens 15.8.2022
Altersgruppe
: Kinder von 7 – 10 Jahre

Infoblatt zum Kindertag:

0
×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

Küche brennt – 15.000 Euro Schaden
Chef gesucht. BRK-Geschäftsführer in Weilheim geht...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 04. Oktober 2022

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.aloys.news/

Unterstütze unabhängigen Journalismus

Anzeige
Anzeigen
Gärtnerei Niedermeier
Werben bei aloys.news

Beliebteste Artikel

13. September 2022
Aktuelles
Ammersee West – Der Sommer ist vorbei. In wenigen Tagen beginnt der Herbst, trotzdem sind die Seen noch nicht so abgekühlt, dass man nicht darin baden könnte. Daher informieren wir Sie immer noch...
15798 Aufrufe
15. August 2021
Meinung
In eigener Sache – Es wird keinen Lockdown mehr geben, versprechen uns die Politiker. Statt dessen kommt 3G. Gekauft, gekühlt, getrunken? Schön wär's. Geimpft, genesen, getestet. Ich als Eure Gastgebe...
8045 Aufrufe
09. April 2021
Aktuelles
Landkreis Landsberg am Lech – Antigen-Schnelltests haben ihren Namen daher, weil das Ergebnis schnell vorliegt. Sie können nur durch geschultes Personal durchgeführt werden – dafür wird ähnlich w...
7964 Aufrufe
23. Juni 2021
Aktuelles
Starnberg/Herrsching – Folgende Pressemitteilung bekam aloys.news gestern von der Gemeinde Herrsching: Liebe Bürger*innen, derzeit häufen sich wieder die Hinweise auf Zerkarienbefall bei Badenden. Vor...
7238 Aufrufe
15. Oktober 2020
Kultur
Landsberg am Lech –  Seit mehr als 40 Jahren ist Johannes Skudlik Kantor an der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Landsberg. Seit 1984 gibt es den „Landsberger Orgelsommer". Die Kon...
5991 Aufrufe